grafische Darstellung von Wärmedämmung und Energieverbrauch

Der Wärmedämmwert (U-Wert)

 

Der U-Wert gibt an, wieviel Energie pro Grad Temperaturdifferenz über eine Fläche von 1 m2 Haushülle entweicht (W/m2K) - je kleiner der U-Wert, desto besser die Dämmung.

Es gibt verschiedene U-Werte, deshalb lohnt es sich auf die korrekte Kennzeichnung zu achten:

 

UD-Wert = Wärmedämmwert für die komplette Tür (D=Door=Tür)
UF-Wert = Wärmedämmwert für den Tür-Rahmen (F=Frame=Rahmen)
UP-Wert = Wärmedämmwert für die Füllung (P=Panel=Füllung)
UG-Wert = Wärmedämmwert für das Glas (G=Glas)

 

THERMOSECUR-Türen sind mit UD-Werten ausgezeichnet. Sie kaufen also keine "Mogelpackung", sondern sehen auf einen Blick den Wärmedämmwert der kompletten Tür.

 

> Download Infoblatt Wärmeschutz / U-Wert

 
Abbildung eines Windrades

Neue THERMOSECUR-Technologie für exzellente Wärmedämmung

 

Die zukunftsweisende Haustür-Technologie mit Fiberglas in Kombination mit weiteren High-Tech-Composite-Werkstoffen und Fertigungstechniken aus Automobil- und Flugzeugbau garantieren Stabilität, Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit. Hierdurch erreicht die THERMOSECUR-Technik auch sensationelle Wärmedämmwerte (UD), die Höchstleistungen beim Energiesparen ermöglichen!

Grafische Darstellung eines OK-Häckchens

Sensationelle Werte: THERMOSECUR-Türen ab UD-Wert 0,49 W/m2K

 

Alle THERMOSECUR-Türen übertreffen die Anforderungen der EnEV 2012 und ein Großteil des THERMOSECUR-Sortiments hat passivhaustaugliche UD-Werte!

Abbildung von verschiedenen Thermosecur-Haustüren mit U-Wert-Angabe